"HÖHLENBRÜTER" - KOOPERATION MIT WIENER SPIELWUT/STREAMWUT

Die Theaterproduktion "Höhlenbrüter" fordert Geschlechternormen heraus - und so tut es auch das Rahmenprogramm mit HeForShe Vienna

Rechtzeitig zum internationalen Frauentag gab es die Erstaufführung der Theaterproduktion "Höhlenbrüter" des Kunst- und Kulturvereins Wiener Spieltwut, gemeinsam in Kooperation mit HeForShe Vienna.

Ein Forscherteam ist auf einer Expedition, um in einer entlegenen Gegend nach einem seltenen Zwitterwesen, einem Blutegel, Ausschau zu halten. Während der Suche nach dem Blutsauger in der dunklen, verwinkelten Höhle kommt es zwischen den Anwesenden zu Reibereien, die mitunter auf stereotypen Geschlechterzuschreibungen basieren und zur Eskalation führen. Trotz der Unstimmigkeiten müssen die Forscher*innen einen Weg finden, um gemeinsam die Höhle wieder zu verlassen und in Freiheit zu gelangen.
Höhlenbrüter schafft es, nicht mit dem Finger zu zeigen, sondern stattdessen, die Dynamiken zwischen den Geschlechtern und vor allem den vorherrschenden Geschlechterrollen zu demonstrieren.

In einem spannenden Rahmenprogramm wurden in Podiumsdiskussionen mit Obmann Gerhard Wagner und Obfrau Julia Groiß die Thematiken im Stück weiter aufgegriffen und vertieft.

Aufgrund der Sicherheitsvorkehrungen rund um den Coronavirus wurde aus den Wiener Spielwut "Streamwut" - und die Vorführungen wie Rahmenprogramm ins Internet verlegt. Alle Informationen dazu findet ihr hier. weins

Impressum | Datenschutz |

 

​©2020 by HeForShe Vienna