DASICON 2021

"Why Feminism Needs Men": Zu diesem Thema durfte HeForShe Vienna eine spannende Breakout-Session mitgehalten

Bildschirmfoto 2021-03-08 um 19.28.05.pn

Die Diplomatische Akademie Wien organisiert jährlich die internationale Konferenz DASICON (Diplomatic Academy Student's Initiative Conference). Das diesjährige Online-Format fand am 26. Februar unter dem Titel "Equality in Progress. Empowering women. Much discussed, least conceptualised". statt und richtete sich dabei an die breite Öffentlichkeit: Internationale Expert*innen, interessierte Student*innen und relevante Stakeholder waren geladen, um  sich mit der Gleichstellung der Geschlechter – einem der nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen – zu befassen. Dabei wurden verschiedene Sektoren beleuchtet: Technologie, Medizin, Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Das Ziel der Konferenz ist es, Redner*innen mit unterschiedlichen Hintergründen einzuladen, kritische Diskussionen zu führen und die Teilnehmer*innen anzuregen, Gleichstellung bewusster im täglichen Leben zu berücksichtigen und gemeinsam  Strategien für mehr Gleichstellung und Empowerment umzusetzen.

 

Obmann Gerhard Wagner durfte da natürlich nicht fehlen. Gemeinsam mit Edeltraud Hanappi-Egger und Herbert Cordt wurde er eingeladen, darüber zu sprechen, warum der Feminismus Männer braucht. Die Überwindung der Kluft zwischen Frauen und Männern ist eine gesellschaftliche Aufgabe, die beide Geschlechter betrifft und die sie beide voll einbeziehen sollte. Die Gäste gaben Einblick, wie das in der praktischen Umsetzung aussehen kann.

Für alle Interessierten gibt es hier (auf dem YouTube-Cannel der Diplomatischen Akademie Wien) Mitschnitte von allen Panels und Breakout-Sessions zum Ansehen.

Die Konferenz fand auf Englisch statt.